Filmkritik mit Yannic
Die neusten Infos und Kritiken zu kommenden, jetzigen und älteren Filmen

Der Medicus



(OT: The Physican)

Körperwelten in der Wüste

Rob Cole (Tom Payne) lebt im England des 11. Jahrhunderts in ärmlichsten Verhältnissen und verliert früh seine Mutter an die Seitenkrankheit (Blinddarmentzündung). Getrieben vom Drang nach Wissen schließt er sich einem Bader an, welche die Heiler der damaligen Zeit waren, um gezielt gegen Krankheiten vorzugehen, denn er hat eins gefühlt – den Tod. So begibt sich Rob auf eine Reise Richtung Bildung, die ihn bis ins entfernte Arabien führt.
Pünktlich einen Tag nach Weihnachten 2013 startete die deutsche Produktion „Der Medicus“ in den Kinos und übertraf doch so einige Erwartungen was das Einspielergebnis angeht. Für einen deutschen Film muss man echt den Hut ziehen, denn was z.B. Kulissen angeht brauch sich „Der Medicus“ vor Amerika nicht zu verstecken. Die Weiten der Wüste wirken so paradiesisch und doch real, dass man glaubt die Hitze spüren zu können. Jedoch schwächeln die restlichen Weitwinkelaufnahmen, denn man sieht wie ich finde deutlich die Abstufung zwischen Kulisse und Hintergrund oder Wirklichkeit und Effekt, so kann sich „Der Medicus“ in dieser Kategorie mit der Hollywood-Riege à la „Der Hobbit“ nicht messen und auch die deutsche Vorjahres Produktion „Cloud Atlas“ liegt da noch um so einiges vorne. Man muss allerdings beachten, dass „Cloud Atlas“ 100 Millionen kostete und, dass Regisseur Philipp Stölzl („Nordwand“) im Gegensatz „nur“ 26 Millionen Euro als Budget zur Verfügung hatte, für diesen Look verdient er deshalb großen Respekt. Ein riesen Lob geht an die Filmmusik, der Score, welcher sinnlich und effektiv zugleich ist, wirkt passend auf Thema und Zeit, pompös mit großem Orchester erinnert er an den ein oder anderen Hollywoodepos. Zudem muss man erwähnen, dass das FSK 12 an manchen Stellen fraglich wird, denn wer nicht gerade hartgesotten ist, was Blut und das Innere des Menschen angeht, könnte dem Würfeln nahe sein, besonders wenn Rob einen Toten aufschneidet um seinen Wissensdurst zu stillen.  Der Film bedient vieles, weiß indes nicht genau was er sein will, mal legt er sein Hauptaugenmerk auf die Medizin, wie es nach dem Titel auch sein sollte, mal auf die Liebesgeschichte und auch verstärkt auf den Religionskonflikt, man kann dies sehen wie man möchte und auslegen wie man will, ein bessere Ausgleich wäre schön gewesen. Da „Der Medicus“ aber eine Romanverfilmung nach dem Bestseller von Noah Gordon ist, muss man auch einen Gedanken daran richten, wie die Geschichte sich am Roman hält, dies ist jedoch Geschmackssache. Es ist immer eine Herausforderung ein erfolgreiches Buch zu verfilmen, die Historie zeigt uns, dass es in dieser Hinsicht gute wie schlechte Resultate gab, ich denke „Der Medicus“ wäre trotz der Komlexität des Buches lieber auf Papier geblieben und nicht auf Filmrolle gepresst wurden und liegt somit als nichtsdestotrotz ansehnlicher Film irgendwo zwischen gut und schlecht im oberen Mittelmaß der Literaturverfilmungen. Die Schauspieler sind alle durchweg überzeugend. Deutsche, französische sowie die englisch-amerikanische Beteiligung rund um Tom Payne mit seinen strahlend blauen Augen als Hauptfigur Rob, Olivier Martinez als Shah, Elyas M’Barek als Student, Fahri Yardim als Moslem, Stellen Skarsgard als Bader und der große Sir Ben Kingsley als Meister allen Heilens sind als Ensemble mehr als ansehnlich. Nur die weibliche Beteiligung Emma Rigby verliert gegen Ende etwas an Intensität. 
Der Medicus“ erfüllt viele Wünsche und Sehgewohnheiten und wirkt auch für mich mit 155 Minuten nicht zu lang, denn die Brauch der Film um die Geschichte des Buches deutlich und auch teils ausführlich zu erzählen. Für jeden dürfte etwas dabei sein, für die erste Mannschaft des Filmemachens fehlt in diesem Genre Richtung Monumentalfilm einfach noch das Epochale.

Bewertung: 8,0/10 Punkte – für Deutschland nicht alltägliches Popkornkino, für Fans von „Lawrence von Arabien“ und „Die Päpstin“ 





Bildquellen:
-http://www.diekinokritiker.de/bilder/schriftzug/18028.jpg
-http://ais.badische-zeitung.de/piece/04/a8/66/80/78145152.jpg
-http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/stand-medicus-33982156/1,w=583,c=0.bild.jpg